Der Internationale Bund konnte diesmal aufgrund des Coronavirus nicht alle Pflanzen in den Beeten und Baumscheiben einpflanzen.

Aufgrund der Pandemie verzichteten wir ebenfalls darauf, wie in den letzten Jahren, mit einem Stand vor dem Stadtgarten auf die Aktion KalkBlüht aufmerksam zu machen, da dies mit den Abstandsregeln kaum darstellbar gewesen wäre …

Aber irgendwie mussten die wunderbaren Blümchen ja in den Boden, damit sie die Kalker Hauptstraße ein bisschen  bunter machen.

Die Antwort war so einfach wie naheliegend: Selbst ist die Frau resp. der Mann und als Vorstand einer Stiftung muss man eben unter Beweis stellen, dass man anzupacken versteht. Und wenn dieses Anpacken aus hacken, graben, pflanzen & wässern besteht.

Der Zeitraffer vermittelt einen kurzen Eindruck davon, dass Stiftungsarbeit durchaus sehr anpackend sein kann … 😉

Natürlich nutzten wir neben dem Dienst an der Baumscheibe auch die Gelegenheit, mit einem kleinen Blumengruß der einen oder anderen Stifterin „Danke!“ zu sagen oder im Gespräch mit Bürgerinnen und Bürgern ein paar Pflänzchen zu verteilen – häufig genug gegen eine kleine Spende.

Die ganze Aktion dauerte in Kalk von 11.30 Uhr bis knapp 17.00 Uhr, und die Motivation blieb hoch, wiewohl kleine Motivationsdellen aufgrund der vielen Wurzeln im Pflanzbereich der Baumscheiben nicht immer zu leugnen waren …

In der ersten Runde hatten wir eine klar abgesprochene Arbeitsteilung: Drei Viertel sammeln Abfall, jäten, graben und pflanzen – und ein Viertel bedankt sich bei den Spenderinnen und Spendern, ohne deren Unterstützung das alles nicht möglich wäre!! In der zweiten Runde wurde zusätzliche Erde aufgebracht und mit ausreichend Wasser gegossen.

Dabei ergaben sich immer wieder spontane Gespräche mit Passantinnen und Passanten, die gerade in diesen Zeiten sehr froh darüber waren, dass etwas Farbe die Kalker Hauptstraße bereichert.

Das komplette Foto-Album der Pflanzaktion findet sich [hier] auf dem Facebook-Auftritt der Stiftung.

PS: Merheim als auch Kalk haben bewiesen, dass rote Hosen eine absolut angemessene Garderobe zum Gärtnern sind! 😉


Veröffentlicht von hschomberg